Nachhaltig und fair eingekauft

Die Nachhaltigkeit unternehmerischen Handelns lässt sich nicht nur an den unmittelbaren ökologischen und sozialen Auswirkungen der eigenen Geschäftsprozesse ablesen. Vorgelagerte Prozesse wie die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen müssen in die Betrachtung miteinbezogen werden.

Was kaufen wir ein?

Der Großteil des Beschaffungsvolumens der Casinos Austria und Österreichischen Lotterien Gruppe entfällt auf das Kerngeschäft: Produkte der Österreichischen Lotterien wie Rubbellose, Wettscheine, etc. sowie Automaten und Spielmaterialien für die Casinos und WINWINs. Durch den Ausbau der Gastronomie an den Casino Standorten und WINWIN-Betrieben, nimmt auch der Anteil an beschafften Lebensmitteln stetig zu.

Wir setzen auf lokalen Einkauf

Nachhaltig und fair einzukaufen ist unser Ziel. Darunter verstehen wir möglichst lokal einzukaufen und bei der Beschaffung auf ökologische und soziale Kriterien wie Umweltverträglichkeit, Energieeffizienz, Ressourcenschonung sowie die Achtung der Menschenrechte Rücksicht zu nehmen.

Im Jahr 2017 floss 94 Prozent unseres Einkaufsvolumens an österreichische Lieferanten, weitere 5% an europäische. Betrachtet man nicht nur die Herkunft der Verkäufer, sondern auch die vorgelagerte Lieferkette, weicht dieser Wert wahrscheinlich erheblich davon ab. Im Sinne unserer CSR-Strategie 2020, wollen wir hier in Zukunft mehr Daten erheben.

Lieferanten Code of Conduct

Um sicher zu stellen, dass auch unsere Lieferanten im Sinne unseres Nachhaltigkeits-Verständnisses wirtschaften, wurde im Jahr 2017 ein neuer Code of Conduct für Lieferanten erarbeitet. Dieser steht den Lieferanten auf unserer Procurement-Website zur Verfügung und gilt ab Vertragsabschluss.

Anforderungen aus dem Lieferanten Code of Conduct:

  • Arbeitnehmerschutz und Arbeitsbedingungen entsprechend den Bestimmungen des Basiskodex der Ethical Trading Initiative (ETI)
  • Umweltschutz und Ressourceneffizienz in Anlehnung an etablierte Managementsysteme (ISO 14001, EMAS)
  • Allgemeine Verhaltensanforderungen inklusive Compliance-Themen wie Anti-Korruption und Datenschutz

Um die Einhaltung unserer Anforderungen sicher zu stellen, wurde 2017 ein Prozess vom Einkauf und Compliance gestartet. Mittels einer Dow Jones Risk und Compliance Datenbank werden ab sofort unsere Lieferanten analysiert: So kann man mittels Einträgen zu weltweiten Sanktionen im Hinblick auf Geldwäsche und Korruption sowie negativen Medienberichte in Bezug auf Umwelt- und Sozialthemen, die Lieferanten in Risikogruppen einteilen.

2017 wurden auf diese Weise 107 der größten Lieferanten der Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe geprüft und für unbedenklich befunden.

Wie kann nachhaltiger Einkauf funktionieren?

Die Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe verfolgt den Ansatz Nachhaltigkeit so weit wie möglich in ihrer Lieferkette zu verankern. Im Berichtsjahr lag der Fokus bei der Bewusstseinsbildung aller Einkäufer zum Bereich Nachhaltigkeit. 2018 werden gemeinsam mit dem Zentralen Einkauf Kriterien für eine nachhaltige Beschaffung erarbeitet.

Doch auch kleine Initiativen im Einkauf können sich sehen lassen: Schon jetzt sind alle unsere Drucksorten nach dem österreichischen Umweltzeichen produziert. Im Werbemittelbereich setzt man vermehrt auf österreichische Produkte – so gibt es bei den WINWIN Schokotaler aus Salzburg oder im Casino Wien Tee der niederösterreichischen Firma Sonnentor. 2017 wurde außerdem der Fuhrpark um zwei Elektro sowie sechs Hybridautos erweitert.

#UMWELT
Qualität von Cuisino - Restaurants von Casinos Austria
Artikel lesen