WINWIN – Video Lottery Terminals

Seit Ende 2018 begrüßt WINWIN seine Gäste mit einer neuen Werbelinie und dem Slogan „WINWIN Spielen & Mehr“. Mehr Spaß, mehr Spiel, mehr Atmosphäre, mehr Gastfreundschaft, einfach mehr gute Zeit für die Kundinnen und Kunden.

WINWIN betreibt mittlerweile 18 Standorte, drei wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr eröffnet. Im WINWIN Prater I sind auf 226 Quadratmetern in luxuriösem Design inklusive prunkvollem Stuck, 50 VLTs mit über 80 unterschiedlichen Spielen untergebracht. Ein Highlight sind die besonders exklusiven VIP-VLTs. Mit dem zweiten Standort in Wien, WINWIN Monte Laa, ist der Böhmische Prater seit April um eine Attraktion reicher. Auf rund 300 Quadratmetern wird Modernes mit edlem Design kombiniert. Auch hier stehen neben den 50 VLTs, VIP-VLTs zur Verfügung.

Das WINWIN in Eugendorf bei Salzburg eröffnete Ende März und ist der vierte Standort in diesem Bundesland. Klein, aber fein präsentiert er sich mit 15 Video Lottery Terminals.

Rechtslage

Die österreichischen Lotterien halten die für den Betrieb der Video Lottery Terminals (VLT) erforderliche Lizenz für elektronische Lotterien gemäß § 12a des Glücksspielgesetzes.

Die Video Lottery Terminals ähneln optisch den klassischen Spielautomaten, unterscheiden sich von diesen jedoch ganz wesentlich in der Spielmechanik. Während jeder Spielautomat eigenständig per Zufallsgenerator über Gewinn und Verlust entscheidet, wird diese Entscheidung bei VLTs vom Zufallsgenerator eines zentralen Rechners - basierend auf vorgegebenen Gewinnpyramiden -getroffen. Der zentrale Rechner übermittelt dann die Ergebnisse per Telekommunikation an die jeweiligen Terminals.